Gross Feuerschutz GmbH + Co. KG seit 1948

Ihr Partner für Brandschutz im Ruhrgebiet

Über 60 Jahre Partner im Brandschutz in Sachen Feuerlöscher, Feuerwehrbedarf und Dienstleistung um den Feuerlöscher bietet die Hans Gross Feuerschutz GmbH, Kornharpener Str. 124 a, 44791 Bochum. Gerade in einem Segment wie der Brandbekämpfung ist es schließlich lebensnotwendig, sich auf die Qualität der Produkte verlassen zu können. Kaum auszudenken, wenn ein kleiner Brandherd sich ausbreiten kann, nur weil Feuerlöscher falsch oder überhaupt nicht gewartet wurden. Für die Güte ihrer Produkte und für den Service verbürgt sich die Gross Feuerschutz GmbH seit vielen Jahrzehnten.

Das Unternehmen wurde gegründet im Oktober 1948 durch Hans und Liselotte Gross und hatte seinen ersten Firmensitz in Bochum auf der Uhlandstraße 73.

Von Anbeginn an arbeitete das Unternehmen mit dem Feuerlöschgerätehersteller Hermann Weber Düsseldorf, später Hilden, zusammen und vertrieb dessen Produkte im Bereich der Feuerlöschgeräte. Außerdem gibt und gab es einen Handel mit Feuerwehrbedarf und Feuerwehrarmaturen jeglicher Art und immer wurde ganz besonders der Service rund um den Feuerlöscher gepflegt. Hans Gross hatte seine brandschutztechnischen Grundkenntnisse in den Kriegszeiten als Oberbrandmeister bei der Luftwaffe erworben und pflegte intensive Beziehungen zu vielen Werkfeuerwehren und Feuerwehren im Ruhrgebiet. Seine Frau Liselotte stand ihm von Anbeginn in der kaufmännischen Geschäftsführung zur Seite. Im Jahre 1965 wurden die räumlichen Verhältnisse auf der Uhlandstraße zu beengt und das Unternehmen verlegte seinen Sitz zum Lombergsweg 4 in neue und größere Räume.

1968 trat der Sohn Joachim Gross in die Firma ein und befasste sich in zunehmendem Maße mit der Kundenbetreuung, der Beratung in Bestückungsfragen, der Einrichtung der Kunden mit Wandhydrantentechnik und mit stationären Löschanlagen, die mit einem Kooperationspartner bei einer Vielzahl von Kunden realisiert wurden. 1974 ernannten die Firmeninhaber Ihren Sohn Joachim Gross zum Mitinhaber und Geschäftsführer.

Die gute Entwicklung des Unternehmens verlangte in den 70-iger Jahren eine Vergrößerung und so wurde im Jahre 1975 das große Objekt eines kompletten Firmenneubaus realisiert. Der Sitz wurde zur Kornharpener Straße 124 a, dem heutigen Domizil verlegt.

1984 wurden alle Mitarbeiter bei dem Herstellungspartner des Unternehmens, der Firma Weber-Feuerlöscher in Hilden, entsprechend den Vorschriften der DIN 14406 Teil 4 zu Sachkundigen nach dieser Norm geschult und es konnten dann ab sofort Prüfungen auf der Basis dieser Norm und der Druckbehälterverordnung durchgeführt werden.

Die kontinuierliche Entwicklung setzte sich bei der Wartung von Feuerlöschern fort und stellt auch heute noch das wichtigste Standbein des Unternehmens dar. Das Unternehmen verfügt außerdem über ein gut sortiertes Lager mit Feuerwehrbedarf und Feuerwehrschläuchen. Desweiteren steht immer eine große Menge Feuerlöschschaum lagermäßig zur Verfügung. Eine Spezialität ist die Durchführung von flammenhemmenden Beschichtungen an Dekorationen und Deko-Materialien.

Im Jahre 1993 entschloss sich Joachim Gross, unter anderem auch aus gesundheitlichen Gründen, die Firma an den Gerätehersteller Hermann Weber Feuerlöscher GmbH zu veräußern. Gerhard Hasselhoff und Manfred Hill traten in die Geschäftsführung ein. Durch die Maßnahme der Übergabe an den Hauptpartner der letzten 50 Jahre war eine positive Entwicklung des Unternehmens gewährleistet. Die Geschäftsführung ist nach dem Tode von Gerhard Hasselhoff auf Manfred Hill im Rahmen der Erbfolge übergegangen.

Das Unternehmen wird auch in der Zukunft bemüht sein, sein Hauptaugenmerk auf eine optimale Kundenbetreuung zu legen und auf diesem Sektor und in den anderen Geschäftsfeldern die denkbar größtmögliche Kundennähe zu erreichen. Zusammen mit der Mutterfirma Hermann Weber Feuerlöscher GmbH, Hilden, wurde für die ordnungsgemäße Dokumentation der Feuerlöschgeräte im Rahmen der Prüfung nach BetrSichV ein Datenbanksystem entwickelt, welches in Deutschland hinsichtlich der Kundenfreundlichkeit und der Erfüllung der Betreiberpflichten nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) als vorbildlich angesehen werden darf.

Die verwaltungstechnische Betreuung der Kunden liegt in den Händen von Frau Marion Remiorz. Die Mitarbeiter im Außendienst sind allesamt Sachkundige nach DIN 14406 Teil 4, § 32 DruckbehV und erhielten 2006 eine Nachschulung zur „Befähigten Person“ nach BetrSichV). Im Juni 1999 konnte die Zertifizierung nach ISO 9002:1994 erfolgreich abgeschlossen werden. Im Dezember 2003 wurde das bestehende QM-System erfolgreich auf ISO 9001:2000 und im November 2009 auf ISO 9001:2008 umgestellt. Auch mit dieser Maßnahme will das Unternehmen seinen Willen zur Weiterentwicklung im Markt demonstrieren und dazu beitragen, dass die Kunden dem Unternehmen einen großen Vertrau-ensvorschuss entgegenbringen können.

Stand: Juni 2010